Für Teemischungen aus Drogen, die unterschiedliche Zubereitungsarten erfordern, werden folgende zwei Verfahren vorgeschlagen:

1Man bereitet einen kalten Auszug, gießt dann die Hälfte der Auszugsflüssigkeit ab und bringt den Rest der Flüssigkeit kurz zum Sieden. Beide Flüssigkeiten werden anschließend zusammengegossen.

2Man bereitet zunächst mit der Hälfte der vorgesehenen Wassermenge einen kalten Auszug, siebt dann die kalte Flüssigkeit ab und übergießt die so ausgezogene Droge mit der anderen Hälfte des nun kochenden Wassers. 15 Minuten bedeckt ziehen lassen, abseihen.
Beide Flüssigkeitshälften werden anschließend zusammengegossen. Bei diesen Verfahren werden gleichermaßen empfindliche kalt wasserlösliche und nur in heißem Wasser lösliche Inhaltsstoffe ausgezogen.

Back Next